Baldassare Scolari

ist Religionswissenschaftler an der Universität Zürich. Er ist Dozent für Medientheorie und Medienethik an der  Berner Fachhochschule und der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Chur. An der Universität Graz forschte er im Projekt «Commun(icat)ing Bodies», an der Universität Luzern zu «Text und Normativität». In seiner Doktorarbeit, die unter dem Titel «State Martyr: Representation and Performativity of Political Violence» veröffentlich wurde, widmete er sich der Figur des Märtyrers in den politischen und religiösen Diskursen Italiens.