Stella Castelli

ist Koordinatorin des Doktoratsprogramm für «English and American Literary Studies» am Englischen Seminar der Universität Zürich. Sie studierte Englische Literatur, Linguistik, Fotografiegeschichte und -theorie. In ihrem Dissertationsprojekt untersucht sie die ästhetische Repräsentation des Todes im US-amerikanischen Literatur- und Filmschaffen. Neben Basismodulen zur Textanalyse hielt sie Seminare zu «Disturbia», «The Murderous Feminine» und «Ethics of Revenge». Eine ideale Konstellation, um Meir Zarchis «I spit on your grave» einzuführen.