Über uns

ROYAL_SEPT15_web600Bild: Andi Hofmann & Philipp Condrau – Septemberprogramm Kulturlokal Royal

Martin Bürgin, Zürich
Martin Bürgin, 1984 in Baden geboren, studierte Geschichte, Religionswissenschaft und Politikwissenschaft an der Universität Zürich und an der Humboldt Universität zu Berlin. Er arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Geschichte des Altkatholizismus und des Kulturkampfs an der Universität Bern und war Fellow des Leo Baeck Institutes für die Geschichte und Kultur des deutschsprachigen Judentums in London. Zurzeit forscht und lehrt er am Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Zürich. Martin Bürgin stellt das Filmprogramm zusammen, schreibt Filmbeschriebe und Anträge, vertritt den Filmzyklus nach aussen, betreut die Referierenden, moderiert durch die Abende und führt zuweilen selbst in Filme ein.

Pascal Etzensperger, Zürich
Pascal Etzensperger, 1986 in Baden geboren, studierte Kulturwissenschaft an der Universität Luzern. Seit 2014 ist er beim Internationalen Festival für Animationsfilm Fantoche angestellt. Zuvor war er für die Eventproduktion des HeK (Haus der elektronischen Künste Basel) zuständig. Seit der Saison 2016/2017 gehört er zur neuen Betreibergruppe des Kulturlokals Royal Baden, wo er für Programm und Bar verantwortlich ist. Er engagiert sich beim Musik- und Kunst-Openair Festival des Arcs und beim Verband der nicht gewinnorientierten Musikclubs der Schweiz «PETZI» und sitzt in der Jury von «bugnplay», dem digitalen Jugendwettbewerb für Games, Code, Robotik und Multimedia des Migros Kulturprozents. Pascal Etzensperger spürt Filmrechte auf, hält die Finanzen im Lot und kümmert sich um die Technik des Hauses.

Nadine Burger, Wettingen
Nadine Burger, 1990 in Baden geboren, studierte erst Ethnologie, Politikwissenschaft und Soziologie an der Universität Zürich, sehnte sich allerdings nach mehr praktischer Arbeit und sozialer Interaktion und hat sich deshalb für ein Studium der Pflege an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaft entschieden. Daneben arbeitet sie im Badener Multiplexkino Trafo. Der Kulturwissenschaft bleibt sie durch ihr Engagement für den royalSCANDALcinema-Filmzyklus verpflichtet, wo sie sich um Filmbeschriebe, Presseberichte, Webseite, Facebook und die Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Librium kümmert.

Adi Feller, Glarus
Adi Feller, 1983 in Bottmingen geboren, studierte Geschichte und Geographie an der Universität Zürich. Die Wanderjahre führten ihn durch diverse Archive und NGO’s. Aktuell im Archiv des Schauspielhauses in Zürich arbeitend, möchte er aber auch den basisdemokratischen Aktivismus bei der GSoA, wo er seit Jahren ehrenamtlich tätig ist, nicht missen. Zusammen mit Nadine Burger betreut er die Medienkontakte, schreibt Filmbeschriebe, versucht zusätzliche mediale Aufmerksamkeit für royalSCANDALcinema zu generieren und sorgt für eine nachhaltige Archivierung des anfallenden Archivguts.

David Guntern, Wettingen
David Guntern, 1985 in Baden geboren, nach der Ausbildung zum Polygrafen und einigen Jahren in seinem angestammten Berufsumfeld verschlug es den unternehmenslustigen Allrounder auf der Suche nach neuen Herausforderungen in die Werbeindustrie. Er spezialisierte sich auf die Lithografie und lernte sein Handwerk in verschiedenen Zürcher Werbeagenturen, wo er sich zusätzlich in die Welt der neuen Medien vertiefte. 2016 entschloss er, sich das angeeignete Wissen und die selbst erlernten Programmierfertigkeiten für den Schritt in die Teilzeitselbstständigkeit zu nutzen und gründete die Internet & Gebrauchsgrafik GmbH in Wettingen. David Guntern gestaltet Monat für Monat die royalSCANDALcinema-Plakate.

Daniel Bürgin, Luzern
Daniel Bürgin, 1979 in Baden geboren, studierte Architektur an der ETH Zürich. Zusammen mit Martin Bürgin und Pascal Etzensperger war er über Jahre Chef de Bar des Festival des Arcs Openairs – und hat mit ihnen zusammen das Festival des Arcs en hiver gegründet. Heute wohnt und arbeitet er als Architekt in Luzern. Die Kultur im Raum Baden unterstützt er aber weiterhin, als treuer Helfer am Festival des Arcs und am royalSCANDALcinema. Zusammen mit Michael Strub stellt Daniel Bürgin die Getränke an der Bar zusammen, hilft beim Auf- und Abbau und ist um Popcorn-Nachschub besorgt.

Michael Strub, Zürich
Michael Strub, 1984 in Baden geboren, studierte Geographie an der Universität Zürich sowie Raum- und Verkehrsplanung an der ETH Zürich. Nach Stationen in der privatwirtschaftlichen Verkehrsplanung arbeitet er heute als Projektleiter öffentlicher Verkehr in der Verwaltung des Kantons Aargau. Nachdem er jahrelang als Helfer an der Bar des Festival des Arcs Openairs tätig war, führt er seit Januar 2015 zusammen mit Daniel Bürgin die Bar am royalSCANDALcinema, packt beim Auf- und Abbau mit an und recherchiert zu den spezifischen Filmen passende Drinks aus dem Kanon der Cocktail-Klassiker.

 

 

Ehemalige Teammitglieder

Martin Alder, Bern
Martin Alder, 1979 in Baden geboren, studierte Philosophie, Politik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Zürich. Nach diversen Anstellungen im NGO-Bereich arbeitete er fünfeinhalb Jahre als Kampagnenleiter der SP Stadt Zürich. Nach einem literarischen Sabbatical und der Leitung der Promotionskampagne des shnit International Shortfilmfestival 2015 ist Martin Alder nun als Kommunikationsverantwortlicher des BFH-Zentrums Soziale Sicherheit tätig. Für royalSCANDALcinema war er seit Beginn als Kommunikationsverantwortlicher und auch sonst als wichtige Stütze des Filmzyklus mit dabei, bis er sein Engagement auf Ende 2017 beendete, um sich seinem Familienzuwachs und einem weiteren Buch seines schriftstellerischen Alter Egos E. A. Kriemler zu widmen.