2. April 2015: The Last Temptation of Christ

Logo12THE LAST TEMPTATION OF CHRIST
[Martin Scorsese, 1988, E/d, 156 Minuten, ab 16 Jahren]

Bar 19:30 | Einführung und Film ab 20:00 | Eintritt: Kollekte
Referat: Natalie Fritz (Religionswissenschaftlerin, Universität Zürich)
Kulturbetrieb Royal, Bahnhofstrasse 39, 5400 Baden

last_temptation_of_christ_filmstill_600x338
Seine göttliche Mission stellt Jesus (Willem Dafoe) vor grosse Sinnfragen. Seine Wunder versetzen ihn selbst in Staunen und er sucht Trost bei Maria Magdalena, der Prostituierten. Zwischen Selbsthass und Grössenwahn schwankend zwingt er Judas (Harvey Keitel) zum Verrat und verzweifelt bis zum Schluss an seiner Rolle als Märtyrer.

RSC_last_temptation_of_christ_poster_web200Die alternative Jesusgeschichte von Martin Scorsese provozierte unter konservativen Christen wütende Proteste. Vatikan und Kirche riefen zum Boykott gegen einen Film auf, der Jesus als wahnsinnigen und lustgesteuerten Schwächling zeige. Einige Gläubige interpretierten diesen Aufruf auf ihre Weise, verübten Stinkbomben- und Brandanschläge auf Kinos und drohten Scorsese gar mit Mord.

Einleitendes Referat durch Natalie Fritz (Religionswissenschaftlerin, Universität Zürich). Nach der Aufführung besteht an der Bar die Möglichkeit zur Diskussion.

TRAILER